Neuigkeiten

Mit Karl-Fischer die Welt verändern

Honeywell feiert 40 Jahre Hydranal Wussten Sie, dass die erste Flasche Hydranal im November 1979 produziert wurde? Es wurde in Seelze, Deutschland, in derselben Fabrik hergestellt, in der Hydranal noch heute produziert wird. Unser Vertragspartner Honeywell Research Chemicals liefert seit nunmehr 40 Jahren Hydranal-Reagenzien für die Karl-Fischer-Titration (KFT), auf die Sie sich immer verlassen können. …

HYDRANAL-Reagenzien

HYDRANAL™ für die Karl-Fischer-Titration Die Karl-Fischer-Titration ist die am weitesten verbreitete Methode zur Messung des Wassergehaltes in verschiedensten Produkten und Stoffen. Heute wird der Nachweis einer hochgenauen Messung mehr und mehr zum Erfordernis für viele Anwender. Wenn Sie die Leistung Ihrer Karl-Fischer-Titration verbessern möchten bietet Honeywell ein vielseitiges Angebot an HYDRANAL™ Produkten.   TOP 5 …

FCKW Freon 113 verschwindet vom Markt

Extraktionsmittel  1,1,2-Trichlortrifluorethan (Freon 113) zur MKW Messung nach DIN 38409-H18 verschwindet vom Markt   Die Bestimmung von Kohlenwasserstoffen in Wasser-, Abwasser- und Schlammproben erfolgte lange Zeit nach DIN 38409-H18 über ein infrarotspektroskopisches Verfahren. Diese Norm ist bereits seit einigen Jahren aufgrund der Extraktion mit dem umweltgefährlichen FCKW 1,1,2-Trichlortrifluorethan zurückgezogen. Nicht alle Labore können automatisch die …

Merck – Mobile Apps für Smartphones

  Kennen Sie schon … … die innovativen Apps für Ihr Smartphone unseres Vertriebspartners Merck?   Für jeden etwas dabei: Periodensystem der Elemente mit modernen Funktionen und einer ansprechenden Darstellung der chemischen Elemente – von der Klassifizierung über Elementmerkmale bis zur Entdeckungsgeschichte Chromatographie: Bestimmung der Säulenabmessungen, Umwandlung der Durchflussraten, Lineargeschwindigkeit und Verweilzeiten Das virtuelle Labor …

Karl-Fischer-Titration

Pyridinfreie Reagenzien, Lösungsmittel und Puffer zur Karl-Fischer-Titration   Die Grundlage der Wasserbestimmung nach Karl-Fischer ist die Reaktion von Iod mit Schwefeldioxid in Gegenwart von Wasser, wobei das zu untersuchende Medium in einem wasserfreien Alkohol (i.d.R. Methanol) gelöst sein muss. Es wird außerdem ein Lösungsmittel benötigt, dass das gasförmige Schwefeldioxid in ausreichender Menge löst, dessen Dampfdruck …