Rebranding Merck (Sigma-Aldrich)

Zurück

Wussten Sie schon? Merck setzt auf neues Design und Zusammenführung der Marken!
„Rebranding Merck“

Vor vier Jahren übernahm Merck Millipore den Wettbewerber Sigma-Aldrich. Dies hatte lange Zeit wenig Auswirkungen, doch Ende 2018 wurde ein großes Rebranding beider Marken in Angriff genommen. Das Ziel von Merck ist im gesamtem Life-Science-Geschäft als einheitliche Marktpräsenz aufzutreten. Einfallsreich wird die visuelle Identität des neuen Produktportfolios umgesetzt. Die Umbenennung der Produktverpackungen und -etikettierung in Verbindung mit der Neuausrichtung der Produkte in sechs Produktportfoliomarken wird konsequent durchgesetzt. Alle geplanten Änderungen sollen bis 2020 abgeschlossen sein.

 

Was bedeutet das Merck Rebranding für den Verbraucher?

  • Etiketten, Umverpackungen sowie Sicherheitsdatenblätter oder Analysenzertifikate werden sukzessive auf das neue Design der sechs Portfoliomarken umgestellt.
  • In dieser Phase kann es vorkommen, dass beispielsweise zwei Flaschen mit identischen Produkten, jedoch unterschiedlicher Etikettierung im Alltag auftauchen.
  • Die neuen Etiketten und Dokumente haben keinerlei Auswirkung auf den Inhalt der Produkte und enthalten wie gewohnt hohe Qualität in einer optisch moderneren Fassung.

 

Zusammenfassung der Portfoliozusammenführung und des Rebrandings von Merck

Das Rebranding von Merck definiert das Design und die Produktgruppen der sechs Portfoliomarken Sigma-Aldrich®, Supelco®, Milli-Q®, Millipore®, SAFC® und BioReliance®.

Rebranding Merck - Portfoliozusammenführung

Sigma-Aldrich® umfasst aktuell Laborprodukte und Produktionsmaterialien in den Farbakzenten rot und gelb. Supelco® beinhaltet zuverlässige analytische Produkte in grün und gelb. Die Farbkombination türkis und lila verweist auf die Marke Milli-Q®, für fortschrittliche Wasserlösungen im Labor. Unter der Marke Millipore® werden Produkte zur Präparation, Separation, Filtration sowie Testkits zusammengefasst und mit der Farbkombination blau-türkis identifiziert. Maßgeschneiderte Lösungen für Pharma und Biopharma Rohmaterialien werden mit einer Farbkombination aus magenta und hellgrün in der Marke SAFC® vereint. Die zuletzt benannte Marke BioReliance® umfasst einen speziellen Pharma und Biopharma Herstellungs- sowie Testservice und wird zukünftig durch eine Kombination der Farben hellgrün und lila dargestellt.

 

Vergleich der Etiketten vor und nach dem Merck Rebranding

BISHER:NEU:
Altes Etikett der Marke Sigma-Aldrich vor dem Merck RebrandingNeues Etikett der Marke Sigma-Aldrich nach dem Merck Rebranding
Altes Etikett der Marke Supelco vor dem Merck RebrandingNeues Etikett der Marke Supelco nach dem Merck Rebranding
Altes Etikett der Marke Milli-Q vor dem Merck RebrandingNeues Etikett der Marke Milli-Q nach dem Merck Rebranding
Altes Etikett der Marke SAFC vor dem Merck RebrandingNeues Etikett der Marke SAFC nach dem Merck Rebranding

 
Haben Sie Fragen oder benötigen weitere Informationen?

Das LOLAB-Team hilft Ihnen gern!
Telefon: +49 4185 80988 0
Email: vertrieb@lolab.de

 
Weitere Themen zum Hersteller Merck: