Vergangenheit

„Service ist das, was der Kunde darunter versteht!“

Dieser Leitsatz bestimmt bis heute das Denken und Handeln von LOLAB. Was bei Firmengründung galt, ist auch heute noch Motor und Motivation und sorgt für immer neue Lösungsansätze in der Chemie- und Laborversorgung. Mit den räumlichen Veränderungen, dem Einsatz modernster IT-Techniken sowie zielgerichteten Verträgen mit renommierten Herstellern wurden die strategischen Eckpfeiler für einen klugen Chemiepartner geschaffen. Dabei zeichnete sich der unternehmerische Erfolg vor allem dadurch aus, die kundenorientierte Philosophie intelligent in die fortschreitende Technisierung und Globalisierung einzubinden.

Erfahren Sie in der folgenden Historie mehr über den Werdegang von LOLAB. 20 Jahre Erfahrung sprechen für Kompetenz und Qualität.

1997Mit drei Mitarbeitern wird die Lohmann Laborservice GmbH in Fleestedt gegründet.
1999Nach erfolgreichem Geschäftsbeginn erfolgt der Umzug in den Helmspark nach Seevetal-Emmelndorf.
2004Das Sortiment für Chemikalien wird als Hausmarke im ersten eigenen Katalog „richtig gut!“ präsentiert.
2008SAP hält mit dem Warenwirtschaftssystem B1 Einzug in das Unternehmen.
2010Mit der Firma Merck in Darmstadt wird der Vertriebsvertrag für Chemikalien und Reagenzien geschlossen.
Es erfolgt die Qualitätsmanagement-Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008. Im Folgejahr wird das Umwelt-Management-System nach ISO 14001:2004 zertfiziert.
2011Honeywell in Seelze wird als Vertragspartner für Research Chemicals gewonnen.
2012Einführung des Kurznamens LOLAB mit neuem Corporate-Design.
2013Durch den Vertragsschluss mit Sigma-Aldrich, Taufkirchen, erweitert sich das eigene Portfolio um Forschungs- und Biochemikalien.
2014Auf der Homepage www.lolab.de geht der LOLAB-Vergleichsrechner mit angeschlossenem Online-Shop an den Start.
Es erfolgt der Standortwechsel nach Marxen in der Nordheide - in der Nähe der Autobahn A7 südlich von Hamburg.
2016Inbetriebnahme der Regenerations-Station für Ionenaustauscher-Patronen.
2017Die Premiumpartnerschaft mit Merck und Honeywell wird fortgesetzt.