Hydranal® oder Aquagent®

Die Karl-Fischer-Titration ist die am weitesten verbreitete Methode bei der Quantifizierung von Wasser in Proben jeder Art. Sie beruht auf der Reaktion von Jod und SO2 in Gegenwart von Wasser, Methanol und einer Pufferbase. In den 1980er Jahren hat Eugen Scholz das Verfahren entscheidend verfeinert, indem er die Base Pyridin durch Imidazol als weitestgehend gefahrlose Pufferungskomponente ersetzt hat. Die Geburtsstunde von Hydranal® unter dem Dach der Riedel-de Haen.

Heute ist Hydranal® sowohl bei der volumetrischen- als auch der coulometrischen Titration nach Karl-Fischer das Maß der Dinge, auch wenn es aufgrund der Marktstellung seinen Preis hat. Um auch den kostenbewussten Anwendern gerecht zu werden, hat LOLAB jetzt mit Aquagent®, der Qualitätsmarke von Scharlab aus Spanien, eine echte Alternative mit ins Sortiment aufgenommen.

Schnelligkeit, Stabilität des Endpunkts und Präzision sind laut Herstellerangaben die hervorstechendsten Merkmale der Titrationen mit den Reagenzien Aquagent®. Darüber hinaus besticht die Produktreihe mit seinem attraktiven Preisniveau. Doch bitte prüfen Sie selbst. Hier geht es zur Aquagent®-Information vom Hersteller. Die dazugehörige Preisliste für die KF-Titration ist aufgeteilt nach

  • Einkomponenten-Reagenzien für die volumetrische KF-Titration
  • Zweikomponenten-Reagenzien für die volumetrische KF-Titration
  • Reagenzien für die coulometrische KF-Titration
  • Standards für die KF-Titration
  • Hilfsmittel für die KF-Titration

Ob nun Hydranal® oder Aquagent®, das LOLAB-Team steht Ihnen für beide Systeme mit Rat und Tat zur Seite.
 
Das passende Angebot zur Karl-Fischer-Titration finden sie ebenfalls auf unserer Homepage.
-> Angebot: Karl-Fischer-Titration